Verguss von Filter-Endkappen

Neue Dosier- und Mischsysteme optimieren die Produktionszeit

Der Kunde ist einer der weltweit führenden Hersteller in der Filterindustrie. Im Produktionsprozess müssen Filter-Endkappen vergossen werden, damit das Filtermaterial zusammenhält. Während der Covid-19-Pandemie hat die Filterindustrie einen starken Zuwachs erlebt. Aus diesem Grund muss der Kunde seine Produktion optimieren und steigern.

Anforderungen:
Das Unternehmen muss zwei Materialien dosieren, mischen und vergießen - beides zweikomponentige Polyurethane. Die Abmessungen der Filter-Endkappen sind recht groß und die ursprüngliche Zykluszeit ist knapp bemessen – 75 Sekunden werden zum Dosieren pro Endkappe benötigt. Dies erfordert eine hohe Durchflussrate.

Lösung:
METER MIX ® stellte dem Kunden zwei PAR 50 Dosier- und Mischanlagen mit Zahnradpumpentechnik zur Verfügung. Mit ihnen können die hohen Durchflussraten abgedeckt werden. Jede Anlage verarbeitet eines der Polyurethane. Die Materialien enthalten Füllstoffe in der A-Komponente, der Polyol-Seite. Aus diesem Grund hat METER MIX ® die Anlage mit einer gehärteten, abriebfesten Zahnradpumpe ausgestattet, um das Material effektiv zu verarbeiten. Der Kunde dosiert auf einen Drehteller, um eine gleichmäßige Dosierung des Filterklebers sicherzustellen.

Dank der neuen Dosier- und Mischanlagen konnte der Kunde die Zykluszeit für das Vergießen der Endkappen-Filter von 75 Sekunden auf durchschnittlich 17 Sekunden pro Teil verkürzen. Dadurch konnte das Unternehmen sein Produktionsvolumen erheblich steigern, die gestiegene Nachfrage bedienen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Klebstoffe effektiv gemischt und dosiert werden. Es werden mehr Endkappen pro Stunde produziert und es gibt nur noch minimale Ausfälle bei der Qualitätsprüfung. Außerdem konnte das Unternehmen die Abfallkosten drastisch senken.

Vorteile der PAR 50 Dosier- und Mischanlage:

  • Leichtes, fahrbares Chassis
  • Große Materialbehälter: 18 l Edelstahl mit Silicagel als Feuchteschutz
  • Hohe Austragsmenge: bis zu max. 8 l/Minute (viskositätsabhängig)
  • Unabhängige Motorsteuerung für jede Zahnradpumpe
  • Einfache Einstellung von Mischungsverhältnis und Schussgröße zusammen mit fortschrittlicher PLC-Steuerung