METER MIX® Lexikon

Dosier- und Mischtechnik von A bis Z

Topfzeit

Wie lässt sich die Topfzeit definieren?

Die Topfzeit beschreibt den Zeitraum, in dem ein reaktives zweikomponentiges Material verarbeitet werden sollte. Die Topfzeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise vom Mischungsverhältnis oder der Temperatur des Materials während des Dosiervorgangs.

Wenn die Topfzeit abgelaufen ist, steigt die Viskosität des Materials ebenso wie der Druck im Mischer. Dies beeinflusst den Dosier- und Mischprozess. Das Material wird dick,der Dosiervorgang wird zunehmend schwierigerund kann nicht mehr so exakt ausgeführt werden. Im schlimmsten Fall muss die Verarbeitung gestoppt werden und die Maschine muss gereinigt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Topfzeit während Pausen im Dosierprozess zu überwachen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close